HOME  |  ITALIANO  |  ENGLISH

39100 Bozen, Galvanistraße 38
Tel. 0039 0471 063970
Fax 0039 0471 063971
info@haflinger-suedtirol.com
MwSt.-Nr. IT00307400218



 

News 

 


Die neue Haflinger Info ist da!


Die Themen dieser Ausgabe:

  • Südtiroler Fohlenchampionat:
    Zukunft gesichert – Leseprobe
  • Haflinger-Sporttage:
    Zweite Ausgabe in Meran – Leseprobe
  • 7. Südtiroler Fuhrmannstage:
    Besucher und Wettstreiter aus nah und fern – Leseprobe
  • u.v.m. 

Haflinger Info erscheint vierteljährig -  Verbandsmitglieder erhalten sie zum Vorzugspreis von 15,00 Euro, Abonnenten zahlen 25,00 Euro (Inland) bzw. 28,00 Euro (Ausland) pro Jahr. Download Bestellformular 



Verlosung

Kinderpferdefest in Lana am 17. November 2019
 

19/11/2019 – Die Liste der Lotteriegewinner ist verfügbar.

Info und Abholen der Preise bei Brigitte Federspiel, Tel. 333 3602673.
 



Eignungsprüfung am 16.11.2019 in Neumarkt

Zuchtstuten beweisen pferdesportliche Eignung
 


ZORA BZ28816 des Christian Irschara aus Bruneck

ZOE BZ28958, ebenso im Besitz von Christian Irschara aus Bruneck

ZILLY BZ28899 des Andreas Pichler aus Deutschnofen


18/11/2019 – Kürzlich fand im Pferdezentrum Alps Coliseum in Neumarkt die Eignungsprüfung für Haflingerstuten statt. 10 Stuten waren zur Prüfung gemeldet worden – 9 sind dann schließlich angetreten und wurden durch die beauftragten Richter Dott. Michele Toldo und Dott. Luigi Marinoni auf ihre Eignung im Reiten und Fahren geprüft. Die Sportrichter bescheinigten den Pferden durchwegs eine gute Vorbereitung und viel Sportbegabung. Das Pferdezentrum Alps Coliseum erwies sich ein weiteres Mal als hervorragender Austragungsort.
 


RUBIN BZ27012, im Besitz von Martin Prugger aus Olang


ASSUANA 040003223966615 des Andreas Pichler aus Deutschnofen


TALILA BZ27862 des Martin Prugger aus Olang


VALERI DEL GARDA TN12751 des Andreas Pichler aus Deutschnofen

Z-BELLA-PB BZ28845, im Besitz von Peter Braun aus Lana

ULME BZ28019 des Simon Dapoz (Abtei)

Fotos: Armin Mayr 


Fotogalerie                              Ergebnisse



7. Südtiroler Fuhrmannstage in Rasen/Antholz
 

07/11/2019 – Vom 20.-22. September 2019 fanden in Niederrasen im Antholzertal die 7. Südtiroler Fuhrmannstage statt. Die Veranstaltung war vom Pustertaler Norikerverein in Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Haflinger Pferdezuchtverband und der Musikkapelle Niederrasen organisiert worden.
Es waren drei abwechslungsreiche Tage, mit der Haflinger- und Noriker-Fohlenerhebung am Freitag, mit spannenden Wettbewerben, historischem Festumzug und toller Stimmung am Samstag und Sonntag.



Insgesamt 32 erfahrene Fuhrmänner aus Südtirol und dem Trentino, aus Nordtirol, Bayern und der Schweiz kämpften verbissen um die besten Zeiten, die Sieger wurden mit schönen Trophäen und Sachpreisen belohnt. Auf dem Programm standen Bewerbe im Holzrücken, Hindernisfahren für Ein- und Zweispänner und Kraftziehen. Höhepunkt der Veranstaltung war der große Festumzug am Sonntag, mit Norikern und Haflingern, Musikkapellen, Kutschen und Folklore.


Ergebnisse:   
Norikerfohlen

Holzrücken Einspänner und Doppelspänner

Kraftziehen Einspänner und Doppelspänner


Bildergalerie



Einfach gelungen – Jenesien im Herbst und viele
vielversprechende Südtiroler Haflingerfohlen!

17. Südtiroler Haflinger-Fohlenchampionat am 20.10.2019 in Jenesien
 


Die Besten unter den Hengstfohlen – Gesamtkat. Italien (v.r.n.l.): Sieger BEST IN SHOW-C BZ30087 von Ferdinand Reiterer aus Jenesien, Reservesieger STURMBLITZ-C BZ30069 von Patrick Nairz aus Lana, WEISS WEIN AM - C TN13303 (3. Platz) von Paolo Maraner aus Rovereto (TN), BLU COBALTO D.SESSA BS13502 (4. Platz) von Gianpaolo Liberini aus Rezzato (BS), ARTAX-C BZ29844 (5. Platz) von Josef & Julia Delueg aus Feldthurns, SILAS-C BZ30001 (6. Platz) von Alfred Hofer aus Lajen und STOCKALM-C BZ30132 (7. Platz) von Robert Marmsoler aus Kastelruth


21/10/2019 – Tolle Eindrücke, eine stimmungsvolle Atmosphäre und reger Zuspruch, das war das 17. Südtiroler Fohlenchampionat am vergangenen Sonntag. Auch so mancher Züchter aus den Nachbarprovinzen hatte es sich nicht nehmen lassen, seinen Nachwuchs am Tschögglberg zu präsentieren.

Für Südtirols Züchter ist das Championat ein absoluter Pflichttermin, schließlich werden hier die vielversprechendsten Haflingerfohlen aus dem ganzen Land präsentiert; wer selbst keines vorstellt, für den ist es Ehrensache, sich bei den Züchterkollegen umzuschauen.
 


Die schönsten Stutfohlen – Gesamtkat. Italien (v.l.n.r.): Italien-Siegerin COMETA - AM TN13302 von Daniela Nicolodi aus Isera (TN), Südtiroler Siegerin CELLINA BZ30091 von Klaus Marmsoler aus Kastelruth, C.SINA-R BZ29846 (3. Platz) von Josef Reiterer aus Jenesien, CHIARA BZ29928 (4. Platz) von Rudi Torggler aus Jenesien, CHIPSI LADY TM BZ30145 (5. Platz) von Tobias Marth aus Mals und CATTLEA BZ30017 (6. Platz) von Alois Schweigkofler vom Ritten

Insgesamt wurden heuer 18 Hengstfohlen und 41 Stutfohlen präsentiert – die Südtiroler Zucht steht nicht nur qualitäts – sondern auch zahlenmäßig sehr gut da! Keine leichte Aufgabe also für die Richter, die knapp sechzig vielversprechenden Anwärter zu reihen. Doch Rasseexperte Giuseppe Zamboni, die Schweizer Gastrichter Barbara Vuillemin und Werner Reichen sowie Züchtervertreter Peter Zöggeler musterten unbeirrt Fohlen um Fohlen, während sich die Zuschauer draußen am Zaun drängten und das Geschehen aufmerksam verfolgten.
 





Neben den zahlreichen Züchtern, die rege fachsimpelten und diskutierten, hatten sich auch viele Vertreter der Pferdeszene sowie allgemeines Publikum eingefunden. Das besiegelt nicht nur den Erfolg des Fohlenchampionates rein als züchterisches Veranstaltungsformat, sondern zeigt auch,  wie gerne sich die Menschen rund um den Haflinger treffen.
 

Fotos: Armin Mayr 


Fotogalerie                  Ergebnisse Hengstfohlen 


Ergebnisse Stutfohlen 



Ein Wochenende im Zeichen des Haflinger-Sports

Haflinger-Sporttage 2019, 12.-13. Oktober in Meran
 

14/10/2019 – Hunderte Sportbegeisterte konnten anlässlich der zweiten Ausgabe der Haflinger-Sporttage auch heuer wieder die Vielseitigkeit der Haflingerrasse bestaunen. Am Samstag 12. Oktober fand beim Reitzentrum Meran die letzte Etappe des Italienischen Haflinger-Westernchampionats statt, am Sonntag 13. wurden auf dem Meraner Pferderennplatz die Disziplinen Vielseitigkeit, Trab und Fahren präsentiert sowie die traditionellen Herbstgalopprennen ausgetragen.

Das zweite Wochenende im Oktober soll zukünftig zu einem festen Termin für den Haflinger-Pferdesport in all seinen Disziplinen werden – der Pferderennplatz von Meran bietet dafür beste Bedingungen und eine wunderbare Kulisse.
 


Siegerehrung Herbstgalopprennen Endlauf: (v.l.n.r.) Barbara Aster auf PIA-MARIA (3. Platz), Rita Zöggeler mit der Siegerin THE BEAUTY und Kathrin Erschbamer auf UDINE II (2. Platz)


Sehr gut angekommen ist der Trail-Kurs für Einsteiger am Samstagvormittag – ganz besonders, da man das Erlernte beim anschließenden Westernturnier gleich unter Beweis stellen konnte

Die Westernreiter konnten in vier Kategorien (Open Amateur, Youth, Walk & Trot und Einsteiger) an den Turnieren teilnehmen


Für die Präsentation des Vielseitigkeitsreitens mussten die Sportler einen Geländeparcours bewältigen


Die Teilnehmer am Projekt "Vielseitigkeitsreiten": (v.l.n.r.) Svenja Ratschiller auf ZEBRA, Raimund Gross auf TESSA und Claudia Pircher auf RAYSCHA


Das Trabrennen gehört in Südtirol zu den traditionellen Haflinger-Sportdisziplinen –  im Bild Roland Pechlaner mit O-HARA (links) und Alois Egger mit ROSARIA


Siegfried Weifner mit IDA, Oswald Plankensteiner mit der Norikerstute CIRME - MAIA und Lisa und Walter Lemayr mit NADIA (v.l.n.r.) repräsentierten die Südtiroler Fahrsportler

                                                           Fotos: Armin Mayr

Bildergalerie:      Samstag      /      Sonntag

Ergebnisse:     
Western      /      Trab- und Galopprennen

Schaulauf-Teilnehmer:     
Vielseitigkeit und Fahren



„Südtirol. Ursprung vereint“

Eine Initiative der Brauerei FORST


09/10/2019 – In den kommenden Wochen zieht die Brauerei FORST mit der bewundernswerten Fotoausstellung „Südtirol. Ursprung vereint“ durch die Südtiroler Städte Brixen, Meran und Bozen. Mit dieser Ausstellung, wo das innige Verhältnis zwischen Mensch und Tier in einem Parcours auf 16 verschiedene Bilder zum Ausdruck kommt, möchte die Brauerei FORST auf eine ganz besondere Art und Weise zeigen, wie herzlich, verwurzelt und miteinander verbunden Land, Leute und Tier sind... mehr




Prädikat „Championatsfohlen“

Rund 60 Fohlen zum 17. Südtiroler Haflinger-Fohlenchampionat erwartet
 

08/10/2019 – Die Nennungen für das 17. Südtiroler Haflinger-Fohlenchampionat am 20. Oktober beim  Unterwirtshof in Jenesien stehen fest. Die Sichtungen erfolgten im Rahmen der Fohlenerhebungen, aus knapp 400 Anwärtern wurden 89 Kandidaten ausgewählt, von denen schließlich 14 Hengstfohlen und 40 Stutfohlen am Championat teilnehmen werden. Eine ausgewählte Zuchtkollektion für eine Schau von Format.

Das erklärt auch die Beliebtheit der Veranstaltung – hier stehen die besten Fohlen des Jahrgangs im Ring und veranschaulichen eindrucksvoll Entwicklung und Stand der Zucht. Aufgrund der großen Nachfrage steht das Championat seit dem Vorjahr auch außerhalb von Südtirol in Italien geborenen Fohlen offen. Die Züchter legen großen Wert auf das Prädikat „Championatsfohlen“,  das neben der Auszeichnung der züchterischen Leistung auch den Marktwert der Zuchtpferde sofort steigert.

Katalog


Apropos Markt – genau einen Tag vor dem Championat, am 19. Oktober, findet in Bozen die traditionelle Haflinger-Herbstversteigerung statt.


Charakterprüfung beim Pferd

Richterkurs am 24. September 2019 in Jenesien



30/09/2019 – Der Südtiroler Haflinger Pferdezuchtverband, in Zusammenarbeit mit der Freien Universität Bozen, organisierte am 24. September in der Reithalle der Tierklinik Salten in Jenesien einen Kurs für alle Interessenten, die lernen möchten, bei Charakterprüfungen von Haflingern zu richten. Ziel eines Charaktertests ist es, die Reaktion und das Verhalten der Pferde in verschiedenen Situationen zu bewerten.

Kursleiterin Sarah Kühl und alle Richteranwärter treffen sich nächstes Mal am Samstag, 12. Oktober gegen 11.30 Uhr beim Reitzentrum Meran, wo anlässlich der Haflinger-Sporttage 2019 eine erste Präsentation der Charakterprüfung vorgesehen ist.



Zuchtverein Regglberg feiert Jubiläum

Jubiläumsschau "45 Jahre Haflinger-Pferdezuchtverein Regglberg"
am 14.09.2019 in Deutschnofen
 


Gesamtsiegerin VALENCIA BZ28364 (Besitzer: Richard Tauber aus Steinegg)

Reservesiegerin QUILLA BZ26108, im Besitz von Hans Lunger aus Karneid

16/09/2019 – Mit einer festlichen Pferdeschau erinnerte der Haflinger-Pferdezuchtverein Regglberg am Samstag 14. September in Deutschnofen an seine Gründung vor 45 Jahren. Es war eine Ausstellung, die den züchterischen Werdegang im Einzugsgebiet hervorragend veranschaulichte, an die hundert Haflinger- und Norikerpferde wurden dem Richterteam und dem interessierten Publikum präsentiert. Die Haflingerzucht am Regglberg hat eine lange Tradition – auf den Höfen des Hochplateaus wurden immer schon Haflinger gezüchtet und gehalten.

Die Ausstellung wurde durch die Südtiroler Haflinger- und Norikerjugend mitgestaltet und bereichert – sie brachten zwei eigene Kategorien zur Schau.
 
KatalogErgebnisse


Haflinger-Weltausstellung 2020
 



22/07/2019 – Vom 21. bis 24. Mai 2020 findet am Fohlenhof in Ebbs die Haflinger-Weltausstellung 2020 statt. Die weltbekannte Zuchtveranstaltung steht unter der Schirmherrschaft der Haflinger Welt-Zucht- und Sportvereinigung, die Organisation und Durchführung wurde mit Beschluss der Generalversammlung vom 23.09.2016 an den Haflinger Pferdezuchtverband Tirol (HPT) übertragen. Nun steht die Ausschreibung für die Teilnahme an der Weltausstellung zur Verfügung.

Weitere Informationen:

Haflinger Pferdezuchtverband Tirol

Haflinger Welt-Zucht- und Sportvereinigung



Züchter zeigen großes Interesse an Veränderung

Informationsversammlung am 2. Juli 2019 in Bozen
 



03/07/2019 – Die Verbandsführung hatte am Dienstag 2. Juli zu einem Informationstreffen für Mitglieder geladen, um über die Unstimmigkeiten mit dem Nationalverband ANACRHAI zu informieren und die weiteren Maßnahmen zu besprechen. Das Interesse war enorm, über 120 Mitglieder nahmen am Treffen teil und bestätigten einheitlich den eingeschlagenen Weg. Der Wunsch, den seit all zu langer Zeit andauernden Stillstand zu überwinden ist groß, die Züchter wollen gemeinsam am Fortschritt arbeiten. 



Großer Erfolg für Südtiroler Fahrer

Italienmeisterschaften im Gespannfahren vom 21.-23. Juni 2019 in Padua
 

24/06/2019 – Vom 21. bis 23. Juni fanden auf dem Pferderennplatz Breda in Padua die italienischen Meisterschaften im Gespannfahren in der kombinierten Wertung (Dressur und Hindernisfahren) und die Mannschafts-Meisterschaften der Regionen statt. Beachtlich war die Beteiligung der Fahrsportler aus Südtirol, die Mannschaft bestand aus acht Fahrer/innen mit ihren Pferden.

Josef Kraler siegte in der Kategorie „Brevetti“ Pony Einspänner, gefolgt von Helmut Telser; am selben Bewerb nahmen auch Lisa und Walter Lemayr sowie Lisa und Stephanie Laner teil.


Das Team "Pustertaler Reit- und Fahrverein": (v.l.) Lisa Lemayr, Siegfried Weifner, Stephanie Laner, Oswald Plankensteiner, Helmut Telser, Walter Lemayr und Lisa Laner

Siegfried Weifner war einziger Südtiroler Teilnehmer am Bewerb „1° Grado“ Pony Einspänner, den er für sich entschied, während Oswald Plankensteiner mit seiner Norikerstute erfolgreich am Bewerb „Brevetti“ Cavalli da Lavoro teilnahm.
 

Die Ergebnisse der Südtiroler im Detail:

Bewerb „Brevetti“ Pony Einspänner
1. Platz: Josef Kraler mit Quinta – Reitclub Steinwandterhof
2. Platz: Helmut Telser mit Noble Star-K – Pustertaler Reit- und Fahrverein
6. Platz: Lisa Lemayr mit Nadia – Pustertaler Reit- und Fahrverein
7. Platz: Walter Lemayr mit Nadia – Pustertaler Reit- und Fahrverein
8. Platz: Lisa Laner mit Quinta – Pustertaler Reit- und Fahrverein
11. Platz: Stephanie Laner mit Noble Star-K – Pustertaler Reit- und Fahrverein

Bewerb „1° Grado“ Pony Einspänner
1. Platz: Siegfried Weifner mit Ida – Pustertaler Reit- und Fahrverein

Bewerb „Brevetti“ Cavalli da lavoro
1. Platz: Oswald Plankensteiner mit Valentin – Pustertaler Reit- und Fahrverein



Südtiroler Haflinger Pferdezuchtverband tritt aus ANACRHAI aus

Der Verwaltungsrat des Zuchtverbandes hat heute einstimmig den Beschluss gefasst, aus dem gesamtitalienischen Verband der Haflingerzüchter ANACRHAI auszutreten, da aufgrund der Neuausrichtung eine Vertretung der Interessen der Südtiroler Verbandsmitglieder nicht länger gegeben ist.

Die Beweggründe für diesen Schritt lassen sich wie folgt zusammenfassen:   

  • Bei der Ausarbeitung und Festschreibung der neuen Satzungen wurden die Bedürfnisse und Anliegen der Züchter/Mitglieder nicht hinreichend berücksichtigt, eben so wenig die mehrfach, auch schriftlich, vorgebrachten Bedenken. Die Überarbeitung der Satzungen war aufgrund des Legislativdekretes Nr. 52 vom 11. Mai 2018 notwendig, dass diese allerdings ohne Anhörung oder Einbeziehen der Züchter bzw. deren Vertreter erfolgte, steht im Widerspruch zum Zweck der Vereinigung als Interessensvertretung der Züchter und den Grundsätzen eines partizipativen und demokratischen Gremiums.
  • Die vom Vorstand ausgearbeitete Geschäftsordnung, die in Kürze der Vollversammlung zur Genehmigung vorgelegt wird, sieht eine drastische Einschränkung der züchterischen Gestaltungsmöglichkeiten, speziell unter Art. 4 Buchstabe B vor, althergebrachte Traditionen der Austragung von lokalen Veranstaltungen und Pferdeschauen, die gerade für die Haflingerzucht in Südtirol eine identitätsstiftende Bedeutung haben, werden dadurch gefährdet;
  • Art. 27 der Satzungen findet in der Geschäftsordnung nicht die angestrebte Umsetzung.

Damit kann der Verband den Ansatz für die Erstellung und Festschreibung der Inhalte der neuen Satzung bzw. Geschäftsordnung nicht mittragen. Da die Voraussetzungen für eine Gewährleistung des Erhalts der Rasse und ihrer genetischen Vielfalt unter Berücksichtigung der von allen Züchtern gemeinsam getragenen Ziele nicht länger gegeben ist, hat sich der Vorstand mit Bedauern zum Austritt entschieden.

Austrittsschreiben 


 
  • News

Impressum | Cookies 
Sitemap
Seite weiterempfehlen

Südtiroler Haflinger Pferdezuchtverband Gen. u. Idw. Ges.
I-39100 Bozen, Galvanistraße 38
Tel. 0039 0471 063970 - Fax 0039 0471 063971
E-Mail info@haflinger-suedtirol.com
MwSt.-Nr. IT00307400218