HOME  |  ITALIANO  |  ENGLISH

39100 Bozen, Galvanistraße 38
Tel. 0039 0471 063970
Fax 0039 0471 063971
info@haflinger-suedtirol.com
MwSt.-Nr. IT00307400218



 

News 

Stammbucheintragung in Meran

Ein hochwertiger Stutenjahrgang 2015
 

06/05/2018 Mit der Reihung und der Prämierung der Siegerstuten am heutigen Sonntag ist die Stammbucheintragung der dreijährigen Haflinger- und Noriker-Jungstuten in Meran zu Ende gegangen. 139 Haflinger- und 21 Norikerstuten des Jahrganges 2015 wurden vorgestellt und bewertet. 34 Haflinger erhielten die Klasse IB (sehr gut), das sind rund 25% der bewerteten Stuten. 14 Stuten haben nur knapp die erste Klasse verfehlt und wurden mit IIA+ (gut+) bewertet. 48 Jungstuten erhielten die Klasse IIA (gut), 38 wurden mit IIB (befriedigend) bewertet und eine Stute wurde als drittklassig eingestuft. Vier Stuten wurden zurückgestellt und werden zu einem späteren Zeitpunkt bewertet.

Unvergesslich war der Tag für Peter Braun: Sowohl die Schausiegerin V-Biuti PB BZ28489 als auch die 1. Reservesiegerin V-Bonita PB BZ28490 stammen aus dem Zuchtbetrieb des bekannten Haflingerzüchters aus Völlan. Platz drei ging an Viona BZ28389 von Waltraud Innerhofer aus Vöran.
 


Haflinger Siegerehrung: (v.l.n.r.) 1. Reservesiegerin V-Bonita PB BZ28490 (von Peter Braun) mit David Unterholzner, Schausiegerin V-Biuti PB BZ28489 mit Besitzer Peter Braun, 2. Reservesiegerin Viona BZ28389 mit Besitzerin Waltraud Innerhofer, die viertplatzierte Vita BZ28417 (von Josef und Julia Delueg) mit Alois Höller und V-Resi BZ28524 (von Josef Mahlknecht) mit Iwan Mahlknecht, die an die 5. Stelle gereiht wurde
 


Schausiegerin V-Biuti PB BZ28489 mit Besitzer Peter Braun aus Lana

Sieger des Vorführwettbewerbes Lukas Innerebner (2.v l.)

1. Reservesiegerin V-Bonita PB BZ28389  mit David Unterholzner



Die schönsten Norikerstuten: (v.l.) Schausiegerin Rea NBZ004/15 von Paul Gartner, Reservesiegerin Sabrina NBZ030/15 von Edmund Seeber und die ex aequo an die dritte Stelle gereihten Stuten Farina 040006730062515 von Peter Erardi und Ruby NBZ005/15 von Paul Gartner 

Fotos: Armin Mayr

Ergebnisse Haflinger

Bildergalerie Haflinger

Ergebnisse Noriker

Bildergalerie Noriker



Verbandsmitglieder in Travagliato (BS) erfolgreich
 

03/05/2018 – Sehr erfolgreich verlief die Teilnahme für die Südtiroler Haflingerzüchter bei der 80. Gesamtitalienischen Haflingerschau am 29.-30. April und 1. Mai 2018 in Travagliato in der Provinz Brescia. Mit vier Stuten und zwei Hengsten waren die Südtiroler zum nationalen Wettbewerb angetreten.

Arthus-T BZ27665 und Ruby De Luxe BZ26825 von Bernhard Zöggeler waren dabei, ebenso Saugitsch BZ27249 und ihr Fohlen von Alois Zöggeler, Ulmea BZ28118 von Egon Gamper und Baros BZ25987 und Ulme BZ28019 von Franz Oberkofler. Dass die Züchter im Südtiroler Zuchtverband ehrgeizig und erfolgreich sind, stellten sie in Travagliato einmal mehr unter Beweis, sie holten sich mit Ulme (Bolero-Q x Quelle) von Franz Oberkofler den Schausieg. 

Allgemeine Ergebnisse

Ergebnisse der Südtiroler Teilnehmer                         Katalog


Schausiegerin Ulme BZ28019
von Franz Oberkofler



Luca Agosti mit Georg Oberkofler
und Schausiegerin Ulme BZ28019



Saugitsch BZ27249 mit Besitzer
Alois Zöggeler aus Völs



Ulmea-G BZ28118 von Egon
Gamper mit Bernhard Zöggeler


 



Züchterbefragung zur Pferderasse Haflinger
 

30/04/2018 – Im Rahmen ihrer Masterarbeit im Fach Pferdewissenschaften haben Sarah Kühl und Deborah Neuhaus eine Züchterbefragung für die Imageanalyse der Pferderasse Haflinger aus Reitersicht ausgearbeitet und ersuchen alle Reiter, Züchter oder einfach Pferdefreunde, daran teilzunehmen.

Zur Umfrage



Stammbuchaufnahme  vom 4.-6. Mai in Meran - Katalog online!
 

26/04/2018 – 156 Haflinger- und 23 Noriker-Jungstuten wurden zur Stammbuchaufnahme  am ersten Mai-Wochenende in Meran gemeldet. Der definitive Katalog, geordnet nach Zuchtvereinen, ist jetzt online.

Katalog Haflinger und Noriker

 


Tierschau in Jenesien begeistert Menschenmassen
 

23/04/2018 – Lorenz Höller und seine Helfer vom Organisationskomitee der gemeinsamen Tierschau in Jenesien hatten über Monate viel Zeit und Fleiß in die Vorbereitung der gemeinsamen Ausstellung von Haflingerpferden, Rindern der Grauviehrasse und Tiroler Bergschaf gesteckt. Und ihr Einsatz hat sich gelohnt, denn unter besten Rahmenbedingungen wurden die Früchte leidenschaftlicher Viehzucht einem auffallend zahlreichen Publikum aus nah und fern vorgestellt. Die rund 80 Haflinger, vorgestellt von ihren Besitzern im ländlichen Festtagsgewand, waren wieder ein ganz besonderer Blickfang – ihr Charme zog die Zuschauer in ihren Bann. Und die Züchter des Vereins konnten mit hohem züchterischem Niveau überzeugen.
 


Siegerehrung: (v.l.n.r.) Reservesiegerin P-Schakira R von Josef Reiterer, Schausiegerin Quelle von Konrad Grünberger und die 2. Reservesiegerin Teodorasia von Franz Oberkofler 
                                                                                                                                                       Foto: Armin Mayr


Zur Schausiegerin kürte die Kommission die Weltreservesiegerin Quelle BZ26553 von Konrad Grünberger, erste Reservesiegerin wurde P-Schakira R BZ25498 von Josef Reiterer, Platz drei ging an Teodorasia BZ27817 von Franz Oberkofler.
 

Ergebnisse

Gewinnerlose Lotterie

Katalog

Mehr Bilder



Frühlingsfest 2018  am 14. und 15. April in Trient
 

17/04/2018 – Auch heuer war Trient wieder Schauplatz für das traditionelle Frühlingsfest. Die Schauvorführungen der Haflinger und Noriker wurden parallel abgehalten, was beim Publikum gut ankam.
27 Haflingerzüchter stellten 41 Pferde vor, während es bei den Norikern 19 Züchter mit 32 Pferden waren. Nur fünf dreijährige Haflingerstuten wurden zur Stammbucheintragung vorgestellt, Beste ihres Jahrganges war Vivienne di Prabi von Renzo Giuliani mit der Bewertung IB. Sie holte sich am Sonntag auch den Schau-Reservesieg, während Talina-S von Daniela Nicolodi zur Schausiegerin 2018 gekürt wurde.
 

 
Siegerstute Talina-S von Daniele Nicolodi
 
Reservesiegerin Vivienne di Pradi von Renzo Giuliani


Fachbeiräte für Zucht, Sport und Marketing
 

13/04/2018 – Die letzte Mitgliederversammlung hat die Neufassung der Geschäftsordnung verabschiedet. Es können nunmehr auch Fachbeiräte bestellt werden, die sich mit spezifischen und klar definierten Themen auseinandersetzen und den beschlussfassenden Gremien Entscheidungsvorlagen unterbreiten können. Die Mitgliederversammlung hat den Wunsch geäußert, Fachbeiräte für Zucht, Sport und Marketing einzurichten mit dem Ziel, aktuelle Themen zu diskutieren, Vorschläge zu formulieren und zur Entwicklung in den einzelnen Bereichen beizutragen. Bei der Bestellung der Fachbeiräte sollten möglichst unterschiedliche Qualifikationsprofile eingebunden werden, um eine breit gefächerte Kompetenzverteilung zu sichern. Auch der Nationalverband sollte jeweils eine Person für die Fachbeiräte nominieren.



 



Vorläufiger Zeitplan und Richterliste erstellt

12/04/2018 – Die Vorbereitungen auf das Haflinger-Event des Jahres schreiten voran. Während die Vorentscheidungen in den HWZSV-Mitgliedsorganisationen angelaufen sind, haben die Koordinatoren der Haflinger-Sportkommission den vorläufigen Zeitplan und die Richterliste erstellt.

Die Haflinger-Sportwelt blickt gespannt auf das Highlight des Jahres. Am 30. Juni steht die Anzahl der Teilnehmer fest.
 

Zeitplan



 

Vorführkurs in Latzfons mit Bruno Six und Hendrik Fiegel
 

04/04/2018 Der Haflinger Pferdezuchtverein Latzfons organisierte am Karsamstag, 31. März auf dem Vereinsreitplatz der Pferdefreunde Klausen einen Kurs zum Thema "Vorbereitung der Pferde für Schauen" und speziell für die Stammbuchaufnahme.
Obmann Walter Unterthiner begrüßte die Teilnehmer und die beiden Referenten. Bruno Six und Hendrik Fiegel aus Bayern vermittelten ihr Wissen ansprechend und mit viel Humor, vormittags in einem theoretischen Teil und nach dem Mittagessen in der Praxis.
Während der theoretische Teil Einblicke in die Anatomie des Pferdes gab, bis hin zur artgerechten Fütterung und Haltung, musste am Nachmittag jeder Teilnehmer das Erlernte im Praxistest unter Beweis stellen.
Bruno Six zeigte den Kursteilnehmern einige Tricks, wie man das Pferd durch richtiges „handling“ vor der Kommission optimal zur Geltung bringen kann. Auch ein guter Peitschenführer kann die Präsentation positiv beeinflussen.

Sehr beeindruckt waren die Referenten von der Version des „Ringstechens“ aus dem Oswald von Wolkenstein-Ritt, welche einige Vereinsmitglieder zum Besten gaben.
Zuversichtlich, dass diese Veranstaltung jedem Teilnehmer etwas gebracht hat, verabschiedete sich der Zuchtverein Latzfons von Teilnehmern und Referenten. 

Walter Unterthiner

   



Ozone siegt zum dritten Mal in Folge

Traditionelles Ostermontag-Galopprennen am 02. April 2018 in Meran
 

03/04/2018 – Zum 122. Mal wurde am Ostermontag das traditionelle Galopprennen der Haflinger ausgetragen und somit die Rennsaison 2018 eröffnet. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Südtiroler Haflinger Pferde-Sportverein in Zusammenarbeit mit der Merano Galoppo GmbH, der Kurverwaltung Meran und der Gemeinde Meran. Fast 6000 Zuschauer verfolgten dieses Jahr den Festumzug durch die Straßen der Innenstadt von Meran am Vormittag und die Galopprennen der blondmähnigen Haflingerstuten auf dem Untermaiser Pferderennplatz am Nachmittag. Mit drei Vorläufen der älteren Stuten, einem kurzen Lauf (1200 Meter), einem Lauf der vierjährigen und zwei Läufen der dreijährigen Stuten war Spannung pur geboten.



Siegerehrung Endlauf: (v.l.n.r) Franz Egger, Sara Moser auf Rexi, Helene Zöggeler mit Söhnchen Philipp, Tierarzt Alessandro Botte, Richard Plack, Haflingerkönigin Andrea Aster, Clara Martone, Paul Alber, Marktbereichsleiter der Raiffeisenkasse Meran, Albert Erschbamer, Kathrin Erschbamer auf Siegerpferd Ozone, Evi Erschbamer, Hiltraud Neuhauser Erschbamer, Gianni Martone, Christoph Zöggeler, Vizechef des Haflinger-Pferdesportvereins, Manfred Tschigg auf Tooley, Franziska Götsch mit Kolleginen.


Ozone siegt vor Tooley und Rexi

Den großen Finallauf mit den jeweils 12 besten Pferden aus den Vorläufen entschied zum dritten Mal in Folge Ozone mit Reiterin und Besitzerin Kathrin Erschbamer für sich, gefolgt von Manfred Tschigg auf Tooley des Christoph Zöggeler. Den dritten Platz holte sich Rexi der Helene Zöggeler mit Sara Moser im Sattel.                                Ergebnisliste
 


Festumzug in der Innenstadt


Siegerehrung "Ältere Stuten"


Spannung auf der Tribüne


Video des Festumzugs

 


Fotos: Doris Covi, Stephan Matzoll 



Mitgliederversammlung 2018 am 24. März in Terlan

Ein Dach für Zucht, Sport und Jugend
 

27/03/2018 – Keine Pferdezucht ohne Pferdesport, kein Pferdesport ohne Pferdezucht und keine Zukunft ohne die Jugend: Diese Überlegungen standen Pate, als sich der Südtiroler Haflinger Pferdezuchtverband mit dem Haflingersportverein und der Haflinger- und Norikerjugend auf eine enge Zusammenarbeit einigte. Die Weichen dafür wurden bei der Jahresvollversammlung des Verbandes am Samstag 24. März gestellt, die neue Geschäftsordnung bietet eine gute Basis für eine zeitgemäße Weiterentwicklung des Verbandes.
Obmann Erich Messner und Geschäftsführer Michael Gruber hielten Rückschau auf ein ereignisreiches, erfolgreiches Jahr und nachdem es die letzte Vollversammlung der laufenden  Legislaturperiode  war, nutzte die Verbandsführung auch die Gelegenheit, sich bei allen Funktionären für den Einsatz in den vergangenen drei Jahren zu bedanken.
 


Der neue Vorstand: (v.l.) Georg Höller, Thomas Alfreider, Hans Hafner, Svenja Ratschiller, Richard Gamper, Alexander Mittelberger, Hans Spiss, Josef Reiterer, die Haflingerkönigin Andrea Aster, Richard Plack, Obmann Erich Messner, Heinrich Unterweger, Peter Braun und Tobias Marth (es fehlt Paul Gartner)                         Foto: Armin Mayr


Erich Messner als Obmann bestätigt, Richard Gamper neuer Stellvertreter
 

Erich Messner wird für weitere drei Jahre als Obmann die Geschicke im Verband leiten. Neuer Stellvertreter ist Richard Gamper, der Norbert Rier ablöst. Außerdem in den Verwaltungsrat gewählt wurden Thomas Alfreider, Peter Braun, Paul Gartner, Hans Hafner, Georg Höller, Tobias Marth, Alexander Mittelberger, Richard Plack, Svenja Ratschiller, Josef Reiterer, Hans Spiss und Heinrich Unterweger. Die neuen Züchtervertreter sind Julian Breitenberger, Georg Oberkofler und Peter Zöggeler.
Auch Lukas Scheiber, Obmann des Haflinger Pferdezuchtverbandes Tirol und Präsident der Haflinger Welt - Zucht- und Sportvereinigung, war zur Versammlung gekommen. „Wir vertreten eine Weltrasse und müssen unsere Interessen bündeln und weitertragen, so sein Credo für die Zukunft.
Ein Blickfang bei der Vollversammlung war Andrea Aster, Miss Südtirol 2010 und Haflingerkönigin 2018. Manuel Gufler und Maria Rabensteiner von der Südtiroler Haflinger- und Norikerjugend überreichten ihr die Schleife.                                                                            Mehr Bilder



Nachkörung Hengste am Samstag, 17. März 2018 in Neumarkt

Bandito-V BZ28638 von Alfred Paris aus Ulten
wurde in die erste Zuchtwertklasse eingetragen

22/03/2018 – Termin für die Nachkörung für Haflingerhengste, welche aus verschiedenen Gründen an der Hengstkörung Anfang Februar nicht teilnehmen konnten, war der Samstag, 17. März 2018 in Neumarkt.

Alle fünf vorgestellten Kandidaten waren im Besitz von Südtiroler Züchtern, drei davon wurden gekört. BANDITO-V BZ28638 von Alfred Paris aus Ulten wurde mit IB-sehr gut bewertet, zwei weitere Hengste im Besitz von Egon Gamper aus Jenesien wurden in die Klasse IIA-gut eingetragen.

Ergebnisliste



Die Haflinger News - Hengste 2018 ist da!


Die Themen dieser verkürzten Ausgabe:

  • Zuchthengste: Haflinger- und Noriker-Zuchthengste in Südtirol  Leseprobe
  • Veranstaltungen: Reichhaltiges Frühjahrsprogramm Leseprobe
  • u.v.m.

Die nächste Ausgabe erscheint Ende Mai in gewohnt ausführlicher Form.

Haflinger Info erscheint vierteljährig -  Verbandsmitglieder erhalten sie zum Vorzugspreis von 15,00 Euro, Abonnenten zahlen 25,00 Euro (Inland) bzw. 28,00 Euro (Ausland) pro Jahr. Download Bestellformular 




 

Haflindex 2018


28/02/2018 – Der Italienische Nationalverband ANACRHAI hat nun die Zuchtwertindizes der italienischen Haflingerpopulation ausgearbeitet.

Damit setzt ANACRHAI als eine der beiden UZB- führenden Zuchtorganisationen die EU- Vorgaben zur Zuchtwert-schätzung um.

In Südtirol/Italien wird bereits seit Anfang der 1990-er Jahre Zuchtwertschätzung betrieben. Damit wurde die Zucht auf eine wissenschaftliche Grundlage gestellt und den Züchtern objektive Kriterien für die Auswahl der Zuchttiere geliefert. ANACRHAI nimmt unter anderem auch für den Schweiz-erischen Haflinger Verband die Zuchtwertschätzung vor.

  


Pferdeschlittenrennen, Skijöring und Kraftziehen für Haflinger und Noriker mit Gästeklasse

am Samstag, 24.02.2018 auf dem Eisring der Arena Ritten
 

Gewinnerlose Lotterie


 


Haflinger Hengstkörung in den Ursprungszuchtgebieten

Alle 2018 in Stadl Paura, Neumarkt und Ebbs gekörten Junghengste „UZB-vorläufig anerkannt"
 

19/02/2018 – Eines der erklärten Ziele der Zusammenarbeit der UZB-führenden Organisationen innerhalb der HWZSV war von Anfang an die Förderung von Maßnahmen zur Vergleichbarkeit der Bewertungen. 
Zu diesem Zwecke wurden 2018 erstmals die Termine der Hengstkörungen in Südtirol/Italien, Nordtirol und im Einzugsgebiet der ARGE aufeinander abgestimmt, um vergleichbare Rahmenbedingungen zu schaffen. Eine Richtergruppe, bestehend aus einem Rasseexperten von ANACRHAI, einem Rasseexperten vom Südtiroler Verband, einem Richter des HPT und einem Richter der ARGE, begleitet von Cornelia Back und koordiniert durch den HWZSV-Sekretär Michael Gruber, nahm die Bewertung der Junghengste vor... mehr
 


Rundschreiben ANACRHAI:
Gegenseitige Anerkennung der Körergebnisse
 

Die Körergebnisse: Stadl PauraSüdtirol/Italien - Ebbs 

 


41. Landesmeisterschaft im Schlittenrennen und Skijöring  

Mit Pferdestärken im Wettkampf am 11. Februar 2018 in Villanders


Michael Seebacher mit Lilli, der neuen Landesmeisterin im Schlittenrennen

13/02/2018 – Schönstes Wetter, schönste Winterlandschaft und ein 360-Grad-Rundblick bildeten den Rahmen für die  Haflinger-Landesmeisterschaft im Schlitten und Skijöring am Sonntag, 11. Februar 2018 auf der Villanderer Alm. Doch die Kulisse war für die Pferdesportbegeisterten zweitrangig. Ihr Interesse galt den schnellen Haflingern, die sich spannende Rennen lieferten.
Die neue Landesmeisterin heißt „Lilli“, kein unbekannter Name im Südtiroler Haflingerpferdesport, hat sie doch schon einige Rennen gewonnen. Den Landesmeistertitel im Schlitten holte sich die 13-jährige Stute von Michael Seebacher aus dem Sarntal aber zum ersten Mal.
Der erste Landesmeistertitel ist es auch für „Umana“, die beim Skijöring die Nüstern vorn hatte. Erst 4 Jahre alt ist die Stute aus dem Stall von Robert Plattner aus Jenesien... mehr

Ergebnisse Schlittenrennen 
 
Ergebnisse Skijöring
                                                                 Text und Fotos: Flora Brugger



21. Nationale Haflinger-Hengstkörung 2018 in Neumarkt

Der Jahrgangssieger heißt Willi-V BZ28431, Stakkato-V BZ28367 ist Reservesieger

05/02/2018 – Am 2. und 3. Februar fand in Neumarkt die 21. Nationale-Haflinger Hengstkörung statt. Von den 35 gemeldeten Junghengsten wurden 30 den Rasseexperten Valerio Raschetti und Guido Grazioli unter der Leitung von Giovanni Rigozzi vorgestellt und bewertet. 5 Körungsanwärter erhielten die Bewertung IIB/befriedigend und sind somit vorerst nicht für den Deckeinsatz zugelassen. 14 erreichten die Bewertung IIA/gut, einer wurde mit IIA+/gut+ beurteilt und 4 wurden für „sehr gut“ befunden und in die Klasse IB eingetragen.


Siegerhengst Willi-V BZ28431, im Besitz von Hans Wechselberger aus Sterzing


Zum Siegerhengst kürte die Kommission den Winterstern-O-Sohn Willi-V BZ28431 aus der Zucht der Familie Dejori aus Deutschnofen (BZ), Besitzer des Hengstes ist Hans Wechselberger aus Sterzing (BZ). Der 1. Reservesieg ging an Stakkato-V BZ28367 aus der Zucht von Josef Mahlknecht aus Völs am Schlern (BZ). An die dritte Stelle gereiht wurde Bravù-V BZ28498, gezüchtet und im Besitz von Paul Mahlknecht aus Steinegg (BZ).

Die Körung fand heuer erstmals Anfang Februar statt und passte sich damit zeitlich an die nördlichen Nachbarn an: Am Freitag, 2. Februar körten die Haflingerzüchter Österreichs ihre Junghengste in Stadl-Paura, Sonntag 4. Februar war Körungstermin für den Haflinger Pferdezuchtverband Tirol in Ebbs.
 

Katalog                Ergebnisse Hengstkörung          Fotogalerie (Foto: Armin Mayr)


Links Siegerhengst Willi-V BZ28431, vorgeführt von Alois Höller, mit der frisch gekürten Haflingerkönigin Andrea Aster und dem stolzen Besitzer Hans Wechselberger aus Sterzing, rechts der 1. Reservesieger Stakkato-V BZ28367 aus dem Zuchtbetrieb von Josef Mahlknecht aus Völs, vorgeführt von Iwan Mahlknecht

Fotos: Armin Mayr 


 
  • News

Impressum | Cookies 
Sitemap
Seite weiterempfehlen

Südtiroler Haflinger Pferdezuchtverband Gen. u. Idw. Ges.
I-39100 Bozen, Galvanistraße 38
Tel. 0039 0471 063970 - Fax 0039 0471 063971
E-Mail info@haflinger-suedtirol.com
MwSt.-Nr. IT00307400218