Haflingerpferde Südtirol

Geschichte

Schluderns, 1874. Im Stall von Josef Folie wird ein Hengstfohlen geboren, das den Namen seines Züchters bekommt: 249 Folie.

Vater: der Araberhengst 133 El Bedavi XXII 
Mutter: eine galizische Landstute

Folie ist der Begründer der Haflingerrasse: Ein Goldfuchs mit dem haflingertypischen Aalstreifen, Erbe seiner Mutter, von der er auch die Kraft und die Merkmale eines kleinen, kompakten Gebirgspferdes hat. Vom Vater erbt er den Adel und die Eleganz.

Folie ist ein "Muskelpaket mit Araberadel, langer schräg gelagerter Schulter, strammem Rücken, gerader Kruppe, tiefer Bemuskelung, kräftigen Gelenken, weiträumigem, korrektem Gang und herrlichem Temperament“.
 

Warum „Haflinger“?

Versetzen wir uns kurz zurück in das Leben im 19. Jahrhundert. Damals war das Pferd Lebensgrundlage: Arbeitspferd, Wagenpferd, Trag- und Reitpferd. In Südtirol waren kleine, wendige und vor allem trittsichere Pferde gefragt, vor allem bei den Bauern und Pferdehändlern am Tschögglberg und in Hafling. So bürgerte sich allmählich der Begriff „Haflinger“ ein, der damit nicht so sehr eine Rasse, sondern vielmehr diese fleißigen, leichtfuttrigen, robusten, kompakten und vielseitigen Pferde bezeichnete.

Die offizielle Rassebezeichnung kam später, am 2. Mai 1898, mit dem Erlass des K.-u.-k.-Ackerbauministeriums, denn damals gehörte Südtirol noch zu Österreich-Ungarn. 

Stammregisterblatt +

Geschichte der Haflinger
Haflinger Geschichte

Eigenschaften

Das Zuchtziel in der heutigen Haflingerzucht lässt sich wie folgt veranschaulichen:

 

Eigenschaften Haflinger

Farbe und Abzeichen
Fuchsfarbe in den verschiedenen Abstufungen, vom Lichtfuchs bis zum Kohlfuchs. Schopf, Mähne und Schweif mit üppigem, seidigem, glattem und vorzugsweise lichtem Langhaar. Die Grundfarbe soll klar und einheitlich sein, erwünscht ist ein Kopfabzeichen, möglichst keine Beinabzeichen.
Kopf
Der Kopf ist trocken, ausdrucksvoll mit großen dunklen Augen und geschwungenen Augenbögen, die Stirn ist breit und flach, der Nasenrücken trocken und kurz, die Nüstern groß und fein, die Maulspalte genügend tief, das Kinn klein und spitz, mit ausgeprägten trockenen Ganaschen, der Kehlgang ist weit. Die Ohren sind in ihrer Größe zum Kopf passend, gut angesetzt und sehr beweglich. 
Hals
Der Hals ist mittellang, muskulös, gut aufgesetzt und zum Kopf hin deutlich verjüngt. Der Kopfansatz ist leicht, das Genick genügend lang, breit und beweglich. 
Vorhand
Die Schulter ist lang, gut anliegend, schräg gelagert und trocken. Der Oberarm ist genügend lang, gut gerichtet und mit klar erkennbaren Muskeln versehen. Der Ellbogen liegt frei, der Widerrist ist ausgeprägt und in den Rücken reichend, die Brust genügend breit und bugförmig mit bedeutender Tiefe. 
 
Mittelhand
Der Rücken ist von passender Länge, fest und gut bemuskelt. Die Lende ist kurz und breit mit harmonischem Übergang zur Kruppe, die Rippen sind leicht schräg gelagert und formen den Brustkorb längsoval, das Brustbein ist gut gerichtet und weit nach hinten reichend, die Flanke kurz und geschlossen.  
 
Hinterhand
Die Kruppe ist mandelförmig, mit mittlerer Neigung und bis zum Unterschenkel gut bemuskelt, mit passendem Schweifansatz.
 
Gliedmaßen
Der freie Teil der Gliedmaßen ist in seiner Länge zum Rumpf passend, der Unterarm mit fester, trockener Muskulatur ausgestattet; der hintere Schenkel ist stark behost, die Gelenke sind trocken, gut gerichtet und von entsprechender Größe, die Schienen kräftig mit deutlich abgesetzten Sehnen, die Fessel von passender Länge und gut gerichtet. Die Gliedmaßen sind regelmäßig und korrekt gestellt. 
 
Hufe
Gut geformt mit gesundem, widerstandsfähigem, vorzugsweise pigmentiertem Hornschuh. 
 
Körpergröße (Idealmaße, im dritten Lebensjahr)
•    Hengst:    148 – 152 cm ( max. 155 cm) / 18,5 – 20,5 cm
•    Stute:       147 – 150 cm  (max. 155 cm) / 18 – 19 cm 
 
Grundgangarten

Der Schritt ist gleichmäßig, mittelmäßig erhaben, der Raumgriff dem Gelände angepasst. Der Trab ist schwungvoll und elastisch mit viel Schub aus der Hinterhand. Der Galopp ist gesprungen mit deutlicher Bergauftendenz. Unerwünscht sind kurze, flache und unelastische sowie vorhandlastige Bewegungen.

Rasse

Erscheinungsbild

Der Haflinger ist ein mittelgroßes, ausdrucksvolles und edles Pferd mit Fuchsfarbe und hellem Behang. Der Körperbau ist kräftig und korrekt, mit den gewünschten Reitpferdepoints.
 

Charakter  

Der Haflinger ist gutmütig, umgänglich und freundlich. Der zugewandte Charakter, das angenehme Temperament,  die Intelligenz und Leistungsbereitschaft sind prägende Merkmale der Rasse.  
 

Gesund und robust

Die Südtiroler Zucht fördert die Gesundheit, Genügsamkeit und robuste Konstitution der Haflinger.
 

Typisch Südtiroler Haflinger

Der Südtiroler Haflinger besticht durch sein harmonisches Exterieur und seine Ausstrahlung. Dieser ganz besondere Ausdruck, zuverlässig, kraftvoll und „vif“, lebhaft und zugewandt, macht seinen unverwechselbaren Charme aus.  

Rasse
Erscheinungsbild

Einsatz

Traumpferd Allrounder – doch gibt es den überhaupt? Beim Haflinger schon! Natürlich spielen da noch ein paar Faktoren mit hinein, Veranlagung, sprich Genetik, Körperbau, Aufzucht, Ausbildung und – natürlich – der Charakter. 

Fakt ist: Beim Haflinger findet jeder sein ganz persönliches Traumpferd.
 

  • Reitsport

    Haflinger findet man in allen Disziplinen des Reitsports, egal ob klassisch oder Western. Und zwar bis in die höchsten Turnierklassen!

  • Fahrsport

    Der Haflinger ist für den Fahrsport geschaffen, wendig, ausdauernd, unerschrocken und mit großem Kämpferherz!

  • Wanderreiten

    Nervenstark, unerschrocken, trittsicher – der Haflinger ist im Gelände daheim, sprich im Distanz- und Wanderreiten!

  • Reiterspielen

    Geschick, Tempo und Abstimmung zwischen Pferd und Reiter – bei den Reiterspielen können die Haflinger so richtig zeigen, was sie drauf haben!

  • Galopprennen

    Galopprennen und Trabrennen haben in Südtirol Tradition – Emotion pur!

  • Skikjörig

    Auch auf dem Schnee, beim Skikjöring!

  • Hippotherapie

    Doch der Haflinger kann nicht nur schnell – er ist auch ruhig, freundlich und zuverlässig, und damit der ideale Partner für Hippotherapie und therapeutisches Reiten!

  • Voltigierpferd

    Seine Sanftmut und Ausdauer machen ihn auch zum begehrten Voltigierpferd.

TOP-EVENTS aus Zucht und Sport
unter der Schirmherrschaft der Haflinger Welt- Zucht- und Sportvereinigung

Weltausstellung

Haflinger-Weltausstellung

Die Haflinger-Weltausstellung ist die weltweit größte rassenspezifische Pferdeschau, mit über 700 Pferden aus bis zu 20 Ländern. Sie findet alle fünf Jahre statt, 2020 vom 21. bis 24. Mai am Fohlenhof in Ebbs (A).

Nun steht die Ausschreibung für die Teilnahme an der Weltausstellung zur Verfügung.

 
Europachampionat

Haflinger-Europachampionat

Das Europachampionat wird alle drei Jahre ausgetragen, zuletzt 2018 in Stadl Paura (A), mit rund 329 Haflingern und 399 Starts aus 12 Nationen in rund 12 Sportdisziplinen. Das nächste steht schon vor der Tür: vom 26. bis 29. August 2021 heißt es im Pferdezentrum Stadl Paura wieder „Bühne frei für Europas Haflingersportler!“

Zucht

Der Südtiroler Haflinger Pferdezuchtverband will die rassetypischen Interieur- und Exterieurmerkmale des autochthonen Haflingers in ihrer ursprünglichen Vielfalt erhalten und verbessern.

Gezüchtet wird ein vielseitiges, freundliches, ausdrucksstarkes und umgängliches Pferd, das für alle Disziplinen des Reit- und Fahrsports geeignet ist. Besonders wichtig sind dabei Gesundheit, Genügsamkeit und robuste Konstitution sowie ein gutmütiges, freundliches Wesen, angenehmes Temperament, Nervenstärke und Intelligenz.

Pferdezucht
News und Aktuelles

Termine

Kalender 2020
Haflinger-Termine

Großer Erfolg für Südtiroler Fahrer

Haflingersport
Alle Ergebnisse

Haflinger-Weltausstellung 2020

Galopprennen in Meran
Kalender 2020

Haflinger-Weltausstellung 2020

26/03/2020
Haflinger-Weltausstellung auf 2021 verschoben!
Neuer Termin: vom 3. bis 6. Juni 2021 am Fohlenhof in Ebbs

Haflinger-Weltausstellung 2020

24/03/2020
Stammbucheintragung auf Anfang Oktober verschoben!
Der genaue Termin wird in Kürze mitgeteilt

Haflinger-Weltausstellung 2020

12/03/2020
Eindämmung Corona-Epidemie
Reduzierter Dienst, trotzdem telefonisch erreichbar

Haflinger-Weltausstellung 2020

11/03/2020
Schutzzone Italien
Verhalten der Stutenbesitzer bei Fahrt zur Deckstelle

Haflinger-Hengstkörung 2020

10/03/2020
Vollversammlung abgesagt!
Ein neuer Termin wird zu einem späteren Zeitpunkt mitgeteilt.
 

   

Logindaten eingeben
OK