Original Haflinger Südtirol
Südtirol

HOME  |  ITALIANO  |  ENGLISH

39100 Bozen, Galvanistraße 38
Tel. 0039 0471 063970
Fax 0039 0471 063971
info@haflinger-suedtirol.com
MwSt.-Nr. IT00307400218



 

Der Haflinger - Einsatz


 
 
Der Haflinger – eine Rasse für sich

Der Ursprung des Haflingers liegt in Südtirol.
Hier ist er als Arbeitspferd entstanden, hier wurde der Grundstein für seine Entwicklung gelegt.
Natürlich haben sich im Laufe der Zeit die Anforderungen an die Rasse geändert, und so hat sich die Zucht in den vergangenen Jahrzehnten das ehrgeizige Ziel gesteckt, die Rasse den modernen Anforderungen des Breitensports und Freizeitreitens anzupassen – mit Erfolg.

Der Haflinger bot dazu die idealen Voraussetzungen – das einstige Zugpferd gibt ein hervorragendes Pferd für den Fahrsport ab, wo es mit seiner Umgänglichkeit, Unerschrockenheit, Leistungsbereitschaft und Ausdauer punkten kann. Gerade in Südtirol erfreut sich der Fahrsport großer Beliebtheit, nicht zuletzt, weil er bis ins hohe Alter ausgeübt werden kann!

Doch auch im Reitsport hat der Haflinger gezeigt, dass er sich in sämtlichen Disziplinen bis in die vordersten Turnierklassen behaupten kann. Das gilt nicht nur für die Dressur, sondern auch für das Springreiten, wo er immer häufiger anzutreffen ist. Die Zuchtbemühungen der vergangenen Jahrzehnte haben Früchte getragen, so dass der moderne Haflinger mit ausgezeichneten Ganganlagen ausgestattet ist, die ihm sowohl im Dressur- als auch im Springsport zugute kommen.
Seine Nervenstärke, Unerschrockenheit und Trittsicherheit und vor allem seiner Ausdauer machen ihn zum idealen Gefährten für Distanz – und Wanderritte.
Überhaupt ist der Haflinger im Gelände - bei entsprechender Ausbildung - das, was in Reiterkreisen gemeinhin als „Lebensversicherung“ bezeichnet wird – was ihn gerade bei Freizeitreitern so beliebt macht.
Ein besonderes Vergnügen bereiten Ausritte, wobei die kleinen Kraftpakete auch längere Trabstrecken mühelos bewältigen. Doch man kann auch in entspanntem Schritt die Landschaft genießen oder sich im Galopp den Wind um die Ohren wehen lassen.
Bei den immer populärer werdenden Reiterspielen kann der Haflinger als kompaktes, wendiges und kräftiges Pferd stets ganz vorne mitmischen, nicht zuletzt, dank seines Charakters, der ihm erlaubt, auf kurzen Strecken so richtig "Gas“ zu geben, um dann plötzlich abzubremsen, und eine Geschicklichkeitsprüfung zu absolvieren, die ein absolut ruhiges und Millimeter genau zu kontrollierendes Pferd erfordert.
Besonders beliebt in Südtirol sind weiter die Haflinger Galopprennen, die hier eine lange Tradition haben und beim Publikum aus dem In- und Ausland sehr beliebt sind.
In den vergangenen Jahren hat sich auch das Skikjöring bei den Haflingern zunehmend zum Publikumsmagneten entwickelt.
Auch im Westernreitsport hat sich der Haflinger in den vergangenen Jahren zunehmend etabliert – auch hier kommen ihm sein Charakter und Exterieur zugute, wenn es darum geht, einen Trailparcours zu bewältigen, oder beim Barrel Race und Pole Bending, beim Cutting und auch in der Königsdisziplin des Westernreitens, der Reining, sein Können unter Beweis zu stellen.
Besonders erwähnenswert ist der Einsatz des Haflingers in der Hippotherapie und beim Therapeutischen Reiten; sein freundlicher und menschenbezogener Charakter, und sein stabiles Gebäude, das ihn zu einem guten Gewichtsträger macht, sowie seine Gelassenheit zeichnen den Haflinger hier aus.
All diese Eigenschaften machen ihn auch zu einem ausgezeichneten Voltigierpferd.

Der Haflinger kann also fraglos als Allrounder bezeichnet werden. Allerdings darf man dabei nie vergessen, dass dies eine angemessene Ausbildung voraussetzt. Es wäre vermessen zu behaupten, dass jeder Haflinger lediglich aufgrund seines Charakters ein ideales Familien-, Freizeit- und Sportpferd darstellt. Doch er bringt die Anlagen dazu mit, so dass er bei angemessener Ausbildung in den verschiedenen Bereichen ganz vorne mitmischen kann. Zu bedenken gilt es weiter, dass jede pferdesportliche Disziplin unterschiedliche Anforderungen an das Exterieur eines Pferdes stellt, ein Westernreitpferd unterscheidet sich dabei durchaus von einem Springpferd.
Berücksichtigt man all dies, so kann jedermann bei richtiger Auswahl und Ausbildung im Haflinger sein Traumpferd finden - die Vielfalt und Qualität innerhalb der Rasse machen es möglich!







 
  • News

Impressum | Cookies 
Sitemap
Seite weiterempfehlen

Südtiroler Haflinger Pferdezuchtverband Gen. u. Idw. Ges.
I-39100 Bozen, Galvanistraße 38
Tel. 0039 0471 063970 - Fax 0039 0471 063971
E-Mail info@haflinger-suedtirol.com
MwSt.-Nr. IT00307400218